Am 8.5.19 fand in Treysa der Regionalentscheid des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ statt. Nachdem die Fußballerinnen der BSS bereits den Kreisentscheid gewonnen hatten, entschieden sie nun auch den Wettbewerb auf Regionalebene für sich.

Im ersten Spiel traten die Mädels gegen die Fußballerinnen der Alten Landesschule Korbach an, die spielerisch stark und körperlich überlegen waren. So gerieten die BSS-Mädels zunächst in Rückstand (0:1), stellten dann allerdings taktisch klug um, sodass gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit der Ausgleich durch Merit M. gelang. Nach einer kämpferischen Teamleistung folgte wieder durch Merit das 2:1 und damit der Siegtreffer.

Das zweite Spiel bestritten die BSS-Mädels gegen die Offene Schule Waldau, welches sie souverän und ungefährdet durch Tore von Maja C. und Merit M. (2:0) für sich entschieden. Der Sieg hätte durchaus noch höher ausfallen können, so hatten einige BSS-Fußballerinnen noch weitere klare Torchancen.

Im letzten Spiel mussten die Mädels gegen die Johann-Amos-Comenius-Schule Kassel ran. Die BSS-Fußballerinnen starteten mit Schwierigkeiten, weshalb Kassel mit 1:0 in Führung ging. Danach drehten die BSS-Mädels jedoch auf, bewiesen Ruhe, Kampfgeist und spielten mit Köpfchen, sodass sie durch Merit ausgleichen und letztendlich wieder durch sie mit 2:1 gewannen.

Für die BSS spielten Maja C. (R8), Anne K., Franziska F. (Gy8a), Ann-Sophie J., Julia B., Leonie F., Kaja K., Marion S., Nele M. (Gy8b) und Merit M. (Gy9).

Insgesamt haben die BSS-Fußballerinnen eine starke Teamleistung erbracht, sodass sie am 3.6.19 zu Recht nach Grünberg zum Landesentscheid fahren dürfen!

Herzlichen Glückwunsch!

(A. Klaus)