Am 28. und 29.11.2017 begegneten einem an der Burgsitzschule viele erleichterte und strahlende Gesichter der Zehntklässler. Die Schülerinnen und Schüler der beiden Realschulklassen 10 haben ihre Präsentationsprüfung an diesen beiden Tagen erfolgreich gemeistert und damit den ersten Teil ihrer Abschlussprüfung geschafft.

Um in Hessen den Realschulabschluss zu erwerben, müssen die Realschüler zwei Prüfungsteile absolvieren. Neben den zentralen schriftlichen Abschlussarbeiten in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch (Mai 2018) geht es hierbei auch um eine Präsentationsprüfung. Die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen wählen dabei ihr Prüfungsthema selbst. Sie stellen sich eine Leit-/ oder Problemfrage, die sie dann in Form einer schriftlichen Hausarbeit ausarbeiten.

Die Themenwahl war in diesem Schuljahr erneut weit gefächert: der Dieselmotor, die germanische Mythologie, die Sprengstofffabrik Hirschhagen, der Küstenschutz der Insel Sylt, die Geschichte und Entwicklung der Atombombe, die Bedeutung der Mitralklappe für den Menschen, um nur einige der Themen zu benennen. Sie wurden von den Schülerinnen und Schülern kreativ aufbereitet und im Rahmen von 10 bis 15 Minuten präsentiert. Dabei hatten sie sich große Mühe gegeben, um ihren Vortrag so anschaulich wie möglich zu gestalten.

Neben erstellten Power-Point-Präsentationen und selbst gebastelten Modellen kamen auch ein Fahrrad, eine Tischtennis-Platte und sogar freilebende Hühner (Im Vergleich zu Masthühnern) zum Einsatz. Im Anschluss mussten die Schülerinnen und Schüler dann noch Fragen zu ihrem Thema beantworten, wobei sich viele interessante Gespräche entwickelten.

Der erste Teil der Abschlussprüfung ist damit erfolgreich geschafft, was vor allem die vielen strahlenden Gesichter der Zehntklässler an diesen beiden Tagen zeigten.

V. Reichmann

(Haupt- und Realschulzweigleiterin)

Kalender

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Zum Seitenanfang