Elternbriefe

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, das Schreiben des Hessischen Kultusministeriums zum Schul- und Unterrichtsbetrieb nach den Weihnachtsferien finden Sie hier.

        SPANGENBERG

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

eigentlich hatten wir geglaubt, dass Weihnachten 2021 anders ausfällt als 2020…. Wir mussten uns das Jahr über daran gewöhnen, mit Covid-19 umzugehen, und die neue Normalität wird uns anscheinend auch in Zukunft erhalten bleiben. Die Schülerinnen und Schüler testen sich wie selbstverständlich mehrmals in der Woche, das Tragen von Masken gehört mittlerweile zum Alltag.

Wir sind den Herausforderungen von Covid unverzagt und kreativ begegnet und wir können sagen, dass wir sie im Schulalltag bisher gemeistert haben. Zu verdanken ist dies der Disziplin und dem Verantwortungsbewusstsein eines und einer jeden Einzelnen von uns. Wir haben gesehen, wie wichtig Solidarität ist, indem das „Wir“ in den Vordergrund gestellt wird und nicht das „Ich“. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit in diesen herausfordernden Zeiten.

 „Die Zukunft hängt davon ab, was wir heute tun.“ (Mahatma Gandhi)

In diesem Sinne möchte ich mit Ihnen optimistisch in die Zukunft blicken. Schulisch haben wir allemal Grund dazu: Zum zweiten Halbjahr werden wir einen neuen Lehrer in der Grundstufe begrüßen dürfen: Herr Hannes Hafer wird unser Team bereichern. Er hat die Fächer ev. Religion, Deutsch und Sachunterricht. Außerdem kehrt Frau Boll Ende Januar aus der Elternzeit zurück und wird die Klasse 2 von Herrn Metz übernehmen, der sich neuen Herausforderungen stellt und unsere Schule leider verlassen wird. Allen wünsche ich von Herzen einen guten Anfang!

Sehr geehrte Eltern,

sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

der Elternsprechtag für die Jahrgänge 2-10 findet am Dienstag, den 24. November 2020 in der Zeit von 15.00 bis 19.00 Uhr statt (für den Jahrgang 1 im Januar).  Er wird in diesem Jahr als telefonischer Sprechtag durchgeführt. Wie üblich sind für die einzelnen Gespräche 10 Minuten eingeplant. Sollte diese Zeit nicht ausreichen, wird die Lehrkraft mit Ihnen einen separaten Gesprächstermin außerhalb des Sprechtages vereinbaren.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler,

auf Grundlage der Vereinbarungen der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder mit Bundeskanzlerin Merkel hat das Corona-Kabinett der Hessischen Landesregierung zur Aufrechterhaltung eines sicheren Schulbetriebs verschiedene Änderungen der bisherigen Vorgaben zur Unterrichtsorganisation beschlossen.

Mit Schreiben vom 30. Oktober teilte uns das Hessische Kultusministerium mit, dass spätestens zum 9. November bis zum Ende des ersten Halbjahres der Unterricht für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 im „Eingeschränkten Regelbetrieb“ zu organisieren ist.

Nach intensiver Beratung der Schulleitung teile ich Ihnen hier nun die Maßnahmen mit, die an der Burgsitzschule vom 9. November 2020 bis zum Ende des ersten Halbjahres gelten:

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie gehört und gelesen haben, sind die Infektionszahlen mit dem Corona-Virus im Schwalm-Eder-Kreis angestiegen. An der Burgsitzschule sind wir bisher von positiven Fällen verschont geblieben und hoffen, dass unsere Maßnahmen dazu beitragen, dass dies noch möglichst lange so bleibt. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder die MNB auch am Busbahnhof tragen und dass die MNB wirklich auch die Nase bedeckt. Den aktualisierten Hygieneplan der Burgsitzschule füge ich als Anlage bei.

Kalender

Januar 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Schulportal Hessen

Moodle Compressed 1

Zum Seitenanfang