„Es kann dir jemand die Tür öffnen, aber hindurchgehen musst du selbst.“

Schulentlassungsfeier 2018

Mit diesen Worten von Konfuzius lud die Burgsitzschule zu ihrer diesjährigen Schulentlassungsfeier am 15. Juni ein. Für 86 Schülerinnen und Schüler steht eine neue Tür offen: Sie wurden von der Burgsitzschule verabschiedet und wagen nun den Sprung in die Welt der Berufe oder besuchen zukünftig eine weiterführende Schule.

Um 18 Uhr begrüßte Schulleiterin Sieglinde Strieder die zahlreich erschienenen Gäste in der Sporthalle der Burgsitzschule und es begann ein wichtiger und aufregender Abend für die Abgänger. Viele Gäste hatten sich auf den Weg gemacht, um diesen Abend gemeinsam mit ihnen zu erleben. Neben Eltern und Freunden waren auch viele Lehrkräfte dabei, die die Schüler auf ihrem langen Weg begleiteten.

In diesem Jahr wurden vier Klassen verabschiedet, die es sich nicht nehmen ließen, die Feier mitzugestalten. Den Anfang machte die Klasse Gy10 mit einem kurzen Video über ihre Schulzeit. Auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse R10a präsentierten ein Video und zeigten ihren letzten Gang durch die Burgsitzschule. Einen musikalischen Beitrag erlebten die Gäste von der Klasse R10b, die verschiedene Lieder zusammengeschnitten und einen eigenen Text gedichtet hatten und vortrugen. Als letzte Klasse beeindruckte die H9, für die stellvertretend Jessica Grineva einige Worte an die Gäste richtete. Insbesondere dankte sie den Lehrkräften, aber auch den Eltern und Freunden, die sie so weit gebracht hätten.

Und so zeigte jede Klasse unterschiedliche Beiträge, um den Gästen einen Einblick in ihre Zeit an der Burgsitzschule zu geben. Die Abgänger hatten sich viel Mühe gemacht. Eines ließen sie sich dabei nicht nehmen: Sie dankten im Besonderen ihren Lehrerinnen und Lehrern für die Begleitung in den letzten Jahren und die gute Unterstützung und überreichten kleine Präsente.

Für die musikalische Umrahmung der Schulentlassungsfeier sorgte die Schulband unter der Leitung von Stefan Metz. Sie spielten zwei ganz unterschiedliche Stücke („Demasiado Corazon“ und „Kung Fu Fighting“) und überzeugten dabei von ihrem Können. Und auch der Schulchor, der aus knapp 70 Sängerinnen und Sängern besteht, nahm sich die Zeit, um für die Abgänger und ihre Gäste zu singen. Die Lehrer Michael Maiwald und Gerrit Momberg nahmen sich neben ihrer wöchentlichen Probe gemeinsam mit ihren Sängern am Samstag vor der Feier einige Stunden Zeit, um noch einmal zusätzlich für diesen Anlass zu üben. Und auch sie überzeugten auf ganzer Linie mit ausgewählten Stücken: „Perfect“ von Ed Sheeran und „All of me“ von John Legend. Auch eine Kooperation aus Schulband und Schulchor („Can´t help falling in love“) begeisterte und sorgte für großen Applaus.

Neben den Beiträgen der Abgangsklassen und der präsentierten Musik, durften natürlich auch Glückwünsche und Gedanken zur Verabschiedung nicht fehlen. Schulsprecher Nils Nickel, selbst einer der Abgänger, ließ seine Zeit an der Burgsitzschule Revue passieren und verwies darauf, wie wichtig dieser Lebensabschnitt für viele gewesen sei, sei man doch in dieser Zeit erwachsen geworden. Herr Schmelig vom Schulelternbeirat gratulierte den Abgängern ganz herzlich und nutzte zugleich die Gelegenheit, um ein herzliches Dankeschön an die Elternbeiratsvorsitzende Frau Meyer-Stahl auszusprechen. Sie prägte viele Jahre die Elternarbeit als Vorsitzende und engagierte sich hierbei in unzähligen Projekten. Zum Bedauern aller beendet sie nun ihre Arbeit und Herr Schmelig überreichte gemeinsam mit Schulleiterin Sieglinde Strieder ein Präsent, um ihre Arbeit zu würdigen.

Frau Strieder nutzte natürlich ebenfalls den Moment, um den Abgängerinnen und Abgängern einige Worte mit auf den Weg zu geben. Einige von ihnen würden nun den Schonraum Schule verlassen und den Sprung in die Arbeitswelt wagen. Wie wird diese Arbeitswelt in Zukunft wohl aussehen? Künstliche Intelligenz, immer mehr Maschinen, immer mehr Automatisierung. Wird die digitale Revolution derart negative Veränderungen für große Teile der Bevölkerung mit sich bringen, wie das die industrielle Revolution im 19. Jahrhundert tat? Oder wird unsere Gesellschaft die Herausforderungen der Zukunft meistern, den Arbeitsbegriff neu definieren und auf ein Wachstum mit veränderten Werten setzen? Frau Strieder versuchte den Abgängern Mut zu machen, Mut, sich als Teil der Gesellschaft zu sehen und den Wandel aktiv mitzugestalten. In der (Arbeits)Welt von morgen würden sicherlich Spitzen-IT- Menschen gebraucht, aber auch Handwerker und Menschen, die menschlich handeln können, die empathisch sind, die dialogfähig sind und die im Team mit anderen kreativ denken und arbeiten können. Berufe, in denen es auf die Menschlichkeit ankommt, auf die Beziehung, die man zu jemandem aufbaut, werden gebraucht werden, so Frau Strieder. Sie endetet mit Worten aus der Videobotschaft des verstorbenen Stephen Hawking: „Seid neugierig!! und - wie schwer immer das Leben scheinen mag, so gibt es doch immer etwas, das ihr tun und worin ihr erfolgreich sein könnt. Es kommt darauf an, nicht aufzugeben.“

Ein weiterer musikalischer Höhepunkt war das von den beiden Abgängerinnen Anne Kieburg und Alina Kikenberg gesungene Stück „For Good“ aus dem Musical „Wicked“, was viel Beifall erhielt.

Zum Ende des Abends überreichte Frau Strieder gemeinsam mit den Klassenlehrern Frau Cassel, Herr Kiwitt, Frau Klaus, Herr Mettelem, Herr Momberg und Herr Schulze die Zeugnisse, die die Schüler mit Stolz entgegennahmen. Einige von ihnen beeindruckten sogar mit sehr guten schulischen Leistungen und wurden gesondert geehrt. Die Burgsitzschule freut sich über 19 Schülerinnen und Schüler, deren Notendurchschnitt besser als 2,0 ist:

Notendurchschnitt 1,8:

Lisa Marie Enns (Gy10), Julian Deist (R10a), Johanne Groh (Gy10), Furkan Kara (Gy10), Henning Sostmann (Gy10)

Notendurchschnitt 1,7:

Ella Arend-Lischka (R10b), Paula Kispert (R10a), Julian Mell (Gy10), Luisa Steffen (Gy10)

Notendurchschnitt 1,6:

Jonas Elting (Gy10), Hannah Horchler (Gy10)

Notendurchschnitt 1,5:

Nele Appell (Gy10), Bettina Heiwig (R10a)

Notendurchschnitt 1,4:

Lisa Musin (R10b)

Notendurchschnitt 1,2:

Alina Kikenberg (Gy10)

Notendurchschnitt 1,1:

Sophie Künzl (Gy10)

Am Ende der Feier gab es von einigen Abgängern noch eine Überraschung für alle: Gemeinsam mit einigen Lehrkräften sangen sie einen fünfstimmigen Chorsatz des Liedes „Auf uns“ von Andreas Bourani und machten damit deutlich, dass es allen Grund zu feiern gab und man stolz auf sich sein könne.

Im Anschluss an den offiziellen Teil luden dann die Vorabgangsklassen alle Gäste bei Gegrilltem und kühlen Getränken ein, diesen Abend gemeinsam ausklingen zu lassen, was viele nutzten, um auch noch einmal persönlich ins Gespräch über die Zeit an der Burgsitzschule zu kommen und Abschiedsfotos zu machen. Denn es war so weit: Ein Lebensabschnitt ging zu Ende.

„Es kann dir jemand die Tür öffnen, aber hindurchgehen musst du selbst.“ Für unsere Abgänger steht eine neue Tür offen. Die Zeit an der Burgsitzschule ist nun endgültig vorbei. Die vertraute Umgebung, die bekannten Gesichter, all das lassen sie nun hinter sich. Eine spannende Zeit wartet auf sie: die große weite Welt der Berufe oder eine weiterführende Schule. Die Burgsitzschule wünscht ihren Abgängern mit Mut und Selbstvertrauen durch diese neu geöffnete Tür zu gehen. Wagt den nächsten Schritt, habt keine Angst vor Neuem und vor allem habt Vertrauen!

v.l.n.r.: Kirsten Meyer-Stahl (Elternbeiratsvorsitzende), Alina Kikenberg, Sophie Künzl, Alina Stegemann, Hannah Horchler, Nele Appell, Bettina Heiwig, Julian Deist, Paula Kispert, Jonas Elting, Furkan Kara, Lisa Musin, Henning Sostmann, Ella Arend-Lischka, Sophia Schenk, Luisa Steffen, Johanne Groh, Amelie Fischer, Julian Mell, Lisa Marie Enns, Sieglinde Strieder (Schulleiterin)

V. Reichmann

(H-/R-Zweigleiterin)

 

Weitere Bilder:

DSC_0002_DCE
DSC_0002_DCE DSC_0002_DCE
DSC_0004_DCE
DSC_0004_DCE DSC_0004_DCE
DSC_0005_DCE
DSC_0005_DCE DSC_0005_DCE
DSC_0007_DCE
DSC_0007_DCE DSC_0007_DCE
DSC_0015_DCE
DSC_0015_DCE DSC_0015_DCE
DSC_0017_DCE
DSC_0017_DCE DSC_0017_DCE
DSC_0021_DCE
DSC_0021_DCE DSC_0021_DCE
DSC_0064_DCE
DSC_0064_DCE DSC_0064_DCE
DSC_0065_DCE
DSC_0065_DCE DSC_0065_DCE
DSC_0066_DCE
DSC_0066_DCE DSC_0066_DCE
DSC_0069_DCE
DSC_0069_DCE DSC_0069_DCE
DSC_0072_DCE
DSC_0072_DCE DSC_0072_DCE
DSC_0077_DCE
DSC_0077_DCE DSC_0077_DCE
DSC_0080_DCE
DSC_0080_DCE DSC_0080_DCE
DSC_0084_DCE
DSC_0084_DCE DSC_0084_DCE
DSC_0093_DCE
DSC_0093_DCE DSC_0093_DCE
DSC_0095_DCE
DSC_0095_DCE DSC_0095_DCE
DSC_0100_DCE
DSC_0100_DCE DSC_0100_DCE
DSC_0107_DCE
DSC_0107_DCE DSC_0107_DCE
DSC_0110_DCE
DSC_0110_DCE DSC_0110_DCE
DSC_0113_DCE
DSC_0113_DCE DSC_0113_DCE
DSC_0115_DCE
DSC_0115_DCE DSC_0115_DCE
DSC_0118_DCE
DSC_0118_DCE DSC_0118_DCE
DSC_0138_DCE
DSC_0138_DCE DSC_0138_DCE
DSC_0149_DCE
DSC_0149_DCE DSC_0149_DCE
DSC_0152_DCE
DSC_0152_DCE DSC_0152_DCE
IMG-20180915...
IMG-20180915-WA0004_DCE IMG-20180915-WA0004_DCE
IMG-20180915...
IMG-20180915-WA0009_DCE IMG-20180915-WA0009_DCE
IMG-20180915...
IMG-20180915-WA0013_DCE IMG-20180915-WA0013_DCE
IMG-20180915...
IMG-20180915-WA0019_DCE IMG-20180915-WA0019_DCE
IMG-20180915...
IMG-20180915-WA0024_DCE IMG-20180915-WA0024_DCE
IMG-20180915...
IMG-20180915-WA0035_DCE IMG-20180915-WA0035_DCE
IMG-20180915...
IMG-20180915-WA0036_DCE IMG-20180915-WA0036_DCE
IMG-20180915...
IMG-20180915-WA0037_DCE IMG-20180915-WA0037_DCE
IMG-20180915...
IMG-20180915-WA0051_DCE IMG-20180915-WA0051_DCE
IMG-20180915...
IMG-20180915-WA0061_DCE IMG-20180915-WA0061_DCE
IMG-20180915...
IMG-20180915-WA0062_DCE IMG-20180915-WA0062_DCE
IMG-20180915...
IMG-20180915-WA0063_DCE IMG-20180915-WA0063_DCE
IMG-20180915...
IMG-20180915-WA0066_DCE IMG-20180915-WA0066_DCE
IMG-20180915...
IMG-20180915-WA0070_DCE IMG-20180915-WA0070_DCE