Impressionen der Burgsitzschule

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Burgsitzschule. Schön, dass Sie unsere Seite besuchen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß hier. Über einen Eintrag im Gästebuch würden wir uns sehr freuen.


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

in Ergänzung des Schreibens von Herrn Kultusminister Lorz vom 21.01.2021 gebe ich Ihnen im Folgenden die Ausgestaltung für die Burgsitzschule Spangenberg zur Kenntnis:

  1. Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen erhalten ihre Zeugnisse am Freitag, den 29. Januar 2021, in der 3. Stunde durch ihre Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer. Da wir bei den hohen Infektionszahlen niemanden einem Ansteckungsrisiko bei der Fahrt zur Schule, in der Schule selbst oder bei der Fahrt nach Hause aussetzen möchten, haben wir uns dazu entschieden, allen anderen Schülerinnen und Schülern eine Zeugniskopie über das Schulportal zukommen zu lassen. Erst nach Beendigung des Distanzunterrichts werden die Originalzeugnisse ausgehändigt. Die Klassen 4 und 6 erhalten ihre Zeugniskopien zusammen mit den Anmeldeformularen für den weiteren Schulbesuch auf dem Postweg.

Am 2. Advent trafen sich 21 laufbegeisterte Kinder der Burgsitzschule Spangenberg in Melsungen, um am Adventslauf teilzunehmen.

Eine großartige Chance konnte die Burgsitzschule ihren Abgangsschülern in dieser Woche bieten: Die Haupt- und Realschulzweigleiterin Verena Reichmann konnte die Zeitzeugin Edith Erbrich für einen zweitägigen Besuch an der Burgsitzschule gewinnen, die den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in ihr Leben und insbesondere zu ihren Erlebnissen während der Zeit des Nationalsozialismus gab.

Am Freitag, den 2.2.2018, bekommen die Schüler / Schülerinnen die Einwahlbögen für die AGs im 2. Halbjahr. Bitte beachten Sie: Das Rückgabedatum ist Mittwoch, der 7.2.2018, bei der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer.
In der Woche vom 5.-9.2.2018 finden KEINE AGs statt. Die HA-Betreuung läuft weiter.

 

Beide weiterführenden Schulen unseres Schulverbundes in Melsungen haben ein bilinguales Unterrichtsangebot.

Geschwister-Scholl-Schule (GSS)

Eltern Mitglied Reek, Manuela
Eltern Mitglied Schmelig, Stefan
Eltern Mitglied Fischer, Kathrin
Eltern Stellvertreter Hillwig, Rita
Eltern Stellvertreter Mörseburg, Dörthe
Eltern Stellvertreter Jungermann-Weymar, Andrea
     
Lehrer Mitglied Hofmann-Thomschweski, Bodo
Lehrer Mitglied Momberg, Gerrit
Lehrer Mitglied Reichmann, Verena
Lehrer Mitglied Rokitta, Kerstin
Lehrer Mitglied Konrad, Mathias
Lehrer Stellvertreter Oesterheld, Annika
Lehrer Stellvertreter Deppe, Judith
Lehrer Stellvertreter Klaus, Annecathrin
Lehrer Stellvertreter Reichhard, Ricarda
Lehrer Stellvertreter Maiwald, Michael
     
Schüler Mitglied Stahl, Felix
Schüler Mitglied Sostmann, Henning
Schüler Stellvertreter Tausche, Yannick
Schüler Stellvertreter Kara, Furkan
     
Schulleitung Mitglied Strieder, Sieglinde
Schulleitung Stellvertreter Schulze, Gunter

Die Schulkonferenz hat in ihrer Sitzung am 11. Januar 2016 u. a. die Schulordnung MIT Handyordnung genehmigt. Die Probephase der Handyordnung ist damit beendet. Sollte es in Zukunft zu negativen Vorfällen kommen, die mit der Benutzung von Handys oder anderen elektronischen Medien zusammenhängen, so wird erneut beraten.

Getreu dem Motto des Weihnachtsliedes „Alle Jahre wieder...“ ermittelte die BSS am 15.12.2015 erneut ihren besten Vorleser. 73 Sechstklässler lauschten gespannt den Lesevorträgen ihrer sechs Klassensiegerinnen, die unter anderem Texte von J. K. Rowling, Knister, W. Färber oder A. Lindgren vorbereitet hatten.


Obwohl sie nur für einen erkrankten Mitschüler eingesprungen war, wurde schließlich Sarah J. aus der Klasse F6a mit einem Textauszug aus dem Buch „Linda wird überall gebraucht“ von Virginia Vail Schulsiegerin des diesjährigen Vorlesewettbewerbs.

1. Tag:
Am Freitag haben wir uns um 19:30 Uhr am Eurorasthof in Guxhagen getroffen. Kurz nach 20:00 Uhr ging die Reise los: 3 Busse mit 140 Latein-Schülern und 12 Lehrern aus Spangenberg, Felsberg, Guxhagen und Melsungen fuhren los. Alle zwei Stunden machten wir eine Pause. Abends haben wir im Bus zwei Filme gesehen, doch die meisten wollten schlafen, da wir alle ziemlich müde waren. Kein Wunder, wenn man die Nacht zuvor vor Aufregung kaum schlafen konnte.

Der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) bietet das "Schüler-Freizeit-Ticket" an. Für alle, die eine Schüler- oder Aubildungsjahreskarte haben, kostet dieses Ticket 120 Euro im Jahr. Für alle anderen kostet es 180 Euro im Jahr. Notwendig ist der NVV-Berechtigungsnachweis für Schüler. Es gilt ab 14.00 Uhr an Schultagen und ganztägig an Wochentagen. Weitere Informationen finden Sie bzw. findet ihr hier.

Unterstand in der Stadtschule

Ein lang gehegter Wunsch der Grundschülerinnen und -schüler der Burgsitzschule in Spangenberg ist in Erfüllung gegangen: Auf dem Schulhof der gelben Stadtschule wurde ein Spielhäuschen errichtet, das an Regentagen auch als Unterstand genutzt werden kann.

Vom 21. Mai 2012 bis zum 27. Mai 2012 haben Burgsitzschüler ab Jahrgang 7 die Möglichkeit, am diesjährigen Schüleraustausch mit der Partnerschule in Pleszew teilzunehmen. Interessierte Schüler und Schülerinnen können sich bei Frau Helm oder bei Herrn Konrad melden.

So pumpt das Herz, so strömt das BlutLebendiger geht's nicht.

Herz, Lunge und Blutkreislauf war das Thema im naturwissenschaftlichen Unterricht in der 6. Jahrgangsstufe. Üblicherweise eine Lektion, die über Abbildungen im Buch, über textliche Beschreibungen und Körperteil-modelle vermittelt wird. Zu einem Erlebnis ganz anderer Art wurde dieses Thema aber, als es für die 24 Jungen und Mädchen der F6d in ein Rollenspiel gepackt wurde.

Mathewettbewerb
Im Mathematikwettbewerb des Landes Hessen des laufenden Schuljahres 2011/2012, an dem alle hessischen Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 teilgenommen haben, schnitten Teilnehmer der Burgsitzschule in Spangenberg  gut ab.

Bonus

Am vergangenen Donnerstag, den 27. Januar 2011, konnte der stellvertretende Schulleiter der Burgsitzschule, Herr Schulze, aus den Händen von Landrat Neupärtl einen Scheck in Höhe von 2.546,90 € entgegennehmen.

Mathematikwettbewerb

Im Mathematikwettbewerb des Landes Hessen des laufenden Schuljahres 2010/2011, an dem alle hessischen Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 teilgenommen haben, schnitten Teilnehmer der Burgsitzschule in Spangenberg  gut ab.

Auf dem Meißner verbrachte die Klasse 4c vom 14. bis 18. September 2009 eine tolle Klassenfahrt. Am Freitag, dem 22.1.2010, besuchten wir wieder den Meißner. Diesmal zum Schlitten fahren. "Man, war das toll! Aber ich wollte nicht wieder weg!" So wurden die Eltern beim Abholen begrüßt.

Die Berichte der Kinder zur Klassenfahrt:

Das laufende Schuljahr ist erst zur Hälfte absolviert, da kündigt sich das neue für die Verantwortlichen der Organisation bereits an einigen Entscheidungspunkten an. Einer davon ist die Zukunft  unseres Schülerplaners.  Zunächst einmal danken wir allen Sponsoren und unserem Förderverein,  dass sie es möglich gemacht haben, den Burgsitzschülerinnen und -schülern den Schülerplaner für das laufende Schuljahr kostenlos zur Verfügung zu stellen.

"Plus5" ist ein gemeinsames Projekt der Burgsitzschule Spangenberg und der Firma WIKUS. Ziel des Projektes ist es, zusätzliche Ausbildungsplätze für Schülerinnen und Schüler zu schaffen, die wegen ihres Schulabschlusses im normalen Auswahlverfahren schlechte Chancen hätten. Zielgruppe sind Haupt- und Realschüler unserer Schule.
Die Projektteilnehmer erhalten die Chance, innerhalb eines Jahres bei WIKUS ihre Qualitäten unter Beweis zu stellen. Zudem haben sie die Möglichkeit, sich ein Bild vom zukünftigen Lehrberuf zu machen. Voraussetzung für den Erhalt einer solchen Lehrstelle ist die Verbesserung der Schulnoten auf das im Projekt festgelegte Niveau.

Beim diesjährigen Mathematikwettbewerb des Landes Hessen für Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgänge an allgemeinbildenden Schulen ist Sarah Blackert aus der Klasse Gy8a mit 47,5 von maximal 48 möglichen Punkten als Schulsiegerin hervorgegangen. Sarah lag mit einem halben Punkt knapp vor Jakob Schulz aus der Klasse Gy8b.

Anton Enns, der Sieger mit höchstmöglicher Punktzahl 

Beim diesjährigen Mathematikwettbewerb des Landes Hessen für Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgänge der allgemeinbildenden Schulen ist Anton Enns aus der Klasse H8 der Burgsitzschule Spangenberg mit der höchstmöglichen Punktzahl von 48 Punkten im Hauptschulzweig als Sieger hervorgegangen.

Die Burgsitzschule Spangenberg kehrt ab dem Schuljahr 2009/10 zu G9 zurück.

Nach intensiver Diskussion in der Schulgemeinde hat die Schulkonferenz der Burgsitzschule in ihrer Sitzung am 8.12.2008 einstimmig beschlossen, den gymnasialen Bildungsgang ab dem Schuljahr 2009/10, beginnend mit dem Jahrgang 5, zu G9 zurückzuführen.

Kalender

Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Zum Seitenanfang